wer

Carlo Beley
Facherzieher für Integration und Künstler

Durch sein großes Netzwerk an Künstler:innen ist er Mitorganisator der „Urban Art“-Kunstausstellung und des Künstlerkollektivs „Ostgen“. Als Facherzieher für Integration fördert er Kinder und Jugendliche an einer Grundschule mit Schwerpunkt „Förderung mit bildkünstlerischen Ansätzen“. 

Seine Werke werden international ausgestellt. 

Alexander Schmidt
Designer

Als studierter Grafikdesigner gestaltet er für kulturelle und wirtschaftliche Institutionen visuelle Erlebnisse, die nicht den Trends der Branche folgen, sondern diese überdauern. Durch seine Arbeit als freier und festangestellter Designer in namhaften Agenturen konnte er Erfahrungen in den unterschiedlichsten wirtschaftlichen und kulturellen Bereichen sammeln. 

wie

Studio vorFormat tritt als multidisziplinäres Studio auf.

Wir arbeiten eng mit unseren Kund*innen zusammen und suchen stets nach Originalität und unkonventionellen Ideen, die nachhaltig funktionieren. 

Hierbei können wir auf ein großes Netzwerk an Partner*innen zurückgreifen, die sich um fachgerechte Ausführung von Werbetechnik, Programmierung und Druck kümmern.

Unkonventionelle Anforderungen und Projekte können wir so problemlos umsetzen.

wo

Selected Clients

Projektraum-Lotte, Setaoc Mass, Innervisions, Filmakademie Ludwigsburg, glasfrogfilms, Merz Akademie Stuttgart, Wohnquadrat Berlin, Syntop, Wohnbau Merkt, Sahm, Bonava, Lausitzer Kultursommer, MITSU 2000, Noir Armour, Weingut der Stadt Stuttgart, SOLINAR, Urban Art Cottbus, MOLS Magazine (Osaka, Berlin), KYOSK Interim, WGB (Wien), Tosas Rental, Kunststiftung Baden-Württemberg

Studio Panorama
Theater Rampe, Literaturhaus Stuttgart, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

WIRE süden
Daimler, Stuttgarter Kickers, Omira, Dekra

BIOTOP3000
Donaueschinger Musiktage, Kunststiftung Baden-Württemberg, Institut für Auslandsbeziehungen e. V., ZKM Karlsruhe

VATERBLUT
HIV im Dialog, Berliner Sozialprojekte gGmbH, FILM OHNE GRENZEN, Umweltbundesamt

NODE BERLIN OSLO/VATERBLUT
Deutscher Jazzpreis

wer

Carlo Beley
Facherzieher für Integration und Künstler

Durch sein großes Netzwerk an Künstler:innen ist er Mitorganisator der „Urban Art“-Kunstausstellung und des Künstlerkollektivs „Ostgen“. Als Facherzieher für Integration fördert er Kinder und Jugendliche an einer Grundschule mit Schwerpunkt „Förderung mit bildkünstlerischen Ansätzen“. 

Seine Werke werden international ausgestellt. 

Alexander Schmidt
Designer

Als studierter Grafikdesigner gestaltet er für kulturelle und wirtschaftliche Institutionen visuelle Erlebnisse, die nicht den Trends der Branche folgen, sondern diese überdauern. Durch seine Arbeit als freier und festangestellter Designer in namhaften Agenturen konnte er Erfahrungen in den unterschiedlichsten wirtschaftlichen und kulturellen Bereichen sammeln. 

wie

Studio vorFormat tritt als multidisziplinäres Studio auf.

Wir arbeiten eng mit unseren Kund*innen zusammen und suchen stets nach Originalität und unkonventionellen Ideen, die nachhaltig funktionieren. 

Hierbei können wir auf ein großes Netzwerk an Partner*innen zurückgreifen, die sich um fachgerechte Ausführung von Werbetechnik, Programmierung und Druck kümmern.

Unkonventionelle Anforderungen und Projekte können wir so problemlos umsetzen.

wo

Selected Clients

Projektraum-Lotte, Setaoc Mass, Innervisions, Filmakademie Ludwigsburg, glasfrogfilms, Merz Akademie Stuttgart, Wohnquadrat Berlin, Syntop, Wohnbau Merkt, Sahm, Bonava, Lausitzer Kultursommer, MITSU 2000, Noir Armour, Weingut der Stadt Stuttgart, SOLINAR, Urban Art Cottbus, MOLS Magazine (Osaka, Berlin), KYOSK Interim, WGB (Wien), Tosas Rental, Kunststiftung Baden-Württemberg

Studio Panorama
Theater Rampe, Literaturhaus Stuttgart, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

WIRE süden
Daimler, Stuttgarter Kickers, Omira, Dekra

BIOTOP3000
Donaueschinger Musiktage, Kunststiftung Baden-Württemberg, Institut für Auslandsbeziehungen e. V., ZKM Karlsruhe

VATERBLUT
HIV im Dialog, Berliner Sozialprojekte gGmbH, FILM OHNE GRENZEN, Umweltbundesamt

NODE BERLIN OSLO/VATERBLUT
Deutscher Jazzpreis